Sale: 542 / Rare Books, May 22. 2023 in Hamburg Lot 248

 

248
Evangeliar Johannes von Troppau
Evangeliar Johannes von Troppau, 2005.
Estimate:
€ 2,500 / $ 2,750
Sold:
€ 2,125 / $ 2,337

(incl. 25% surcharge)
Evangeliar des Johann von Troppau
Faksimile des Codex 1182 der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien. Gütersloh/München, Wissen Media Verlag für Coron Exklusiv 2005.

Aufwendig gestaltetes Faksimile des in der Österreichischen Nationalbibliothek befindlichen Codex, mit Nachbildung des Originaleinbandes.

1 von 333 numerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe. Im Jahr 1368 schrieb der Priester und Kanoniker Johann von Troppau (1322-1380) für Albrecht III., Herzog von Österreich (1349-1395), das prunkvolle Evangeliar ganz in Goldtinte. Es gilt als der älteste Codex in habsburgischem Besitz und begründete den reichen Handschriftenbestand der ehemaligen Hofbibliothek. Mit dem Kommentarband von A. Fingernagel.

EINBAND: Orig.-Kunstlederband mit vergoldeten Metall-Beschlägen mit jew. 5 erhabenen Löwenköpfen auf den Deckeln und 2 Schließen, in Orig.-Acrylglas-Kassette auf Samtsockel. 39 : 27 cm. - ZUSTAND: Deckel leicht angestaubt, Acrylhaube mit kl. Bereibung.

Lavishly made facsimile of the Codex 1182 in the Austrian National Library, with a replica of the original binding. - With commentary volume. Orig. calf with gilt-tooled metal fittings and 5 raised lions heads on boards and 2 clasps. In orig. acrylic case. - Cover slightly dusty, acrylic case with small rubbing.(R)




248
Evangeliar Johannes von Troppau
Evangeliar Johannes von Troppau, 2005.
Estimate:
€ 2,500 / $ 2,750
Sold:
€ 2,125 / $ 2,337

(incl. 25% surcharge)