Sale: 531 / Rare Books, Nov. 28. 2022 in Hamburg Lot 5

 

5
Hartmann Schedel
Buch der Chroniken und Geschichten, 1493.
Incunabulum
Estimate:
€ 30,000 / $ 30,000
Sold:
€ 43,750 / $ 43,750

(incl. 25% surcharge)
Das größte Buchunternehmen seiner Zeit

Hartmann Schedel
Buch der Chroniken und Geschichten. Nürnberg, Anton Koberger, 23. Dez. 1493.

- Erste deutsche Ausgabe der berühmten Weltchronik
- Das größte Buchunternehmen der Zeit
- Die am reichsten illustrierte Inkunabel überhaupt
- Guterhaltenes und vollständiges Exemplar


Die künstlerisch hochrangigen Holzschnitte stammen von dem deutschen Maler und Holzschneider Wilhelm Pleydenwurff und seinem Schwiegervater Michael Wohlgemuth, in dessen Nürnberger Werkstatt auch Albrecht Dürer lernte. Unter den prachtvollen Abbildungen sind die zahlreichen Städteansichten von besonderem Interesse, da sich hier, neben bloßen Phantasieansichten, die ersten authentischen Ansichten deutscher Städte finden. Kulturgeschichtlich bedeutend sind die Berichte und Darstellungen aus der zeitgenössischen Geschichte (Bauernunruhen, Judenverfolgung, die Seefahrten Martin Behaims und seine Entdeckung der Azoren etc.), ferner die geographischen Beiträge Hieronymus Münzers, von dem die doppelblattgroße Karte von Mitteleuropa stammt (nach dem verschollenen Original des Nikolaus von Cusa 1457). Für die ptolemäische Weltkarte diente diejenige aus der Cosmographie des Pomponius Mela (Venedig 1488) als Vorlage. - Erste deutsche Ausgabe, sechs Monate nach der lateinischen Originalausgabe erschienen.

EINBAND: Kalblederband des 17. Jahrhunderts über Holzdeckeln mit reicher Rollenprägung und Rotschnitt (Remboîtage). Folio. 45,5 : 32 cm. - ILLUSTRATION: Mit 2 doppelblattgroßen Holzschnittkarten und über 1800 Textholzschnitten (tlw. wdh.) von M. Wohlgemuth und W. Pleydenwurff sowie 2 eingemalten Zierinitialen in Blau und Rot mit Federwerk und Randausläufern. - KOLLATION: 10 nn., 286 num., 1 nn. Bl. Got. Type. 59 Zeilen. - ZUSTAND: Gering fleckig, stellenw. mit sorgfältig restaurierten Randschäden (meist im Fußsteg), erste und letzte Lagen im Falz verstärkt, etw. eng gebunden, Ansicht von Nürnberg mit Einriß im Falz. Einband restauriert, Vorsätze und Schließen erneuert, Gelenke mit Einrissen und kl. Fehlstellen. Insgesamt gutes Exemplar. - Beilieg. 2 leere Bll. aus der lat. Orig.-Ausgabe (Bll. 260 und 261, Kolumnentitel Sexta etas mundi ) mit zeitgenöss. Ergänzungen für die Jahre 1521-1539. - PROVENIENZ: Titel mit kl. Monogrammstempel (unleserlich).
LITERATUR: Hain 14510. - GW M40796. - Goff S 309. - BMC II, 437. - BSB S-197. - Schramm XVIII, S. 9. - Rücker S. 143. - Ges. f. Typenkunde 1165.

The most richly illustrated incunabula of all. Complete copy in good condition. First German edition, published six months after the original Latin edition. With 2 woodcut maps and about 1800 woodcut illustrations depicting numerous portraits, views etc. Many of these are the first printed views of these towns and the earliest in exact topographic details. 17th cent. calf over wooden boards (remboîtage), richly blind- and rollstamped, red edges. - Minor staining, partly carefully restored marginal defects (mostly at lower margin), first and last quires strengthened in the gutter, somewhat narrowly bound, view of Nuremberg with tear in the folding, small monogram stamp to title. Binding restored, endpapers and clasps renewed.




5
Hartmann Schedel
Buch der Chroniken und Geschichten, 1493.
Incunabulum
Estimate:
€ 30,000 / $ 30,000
Sold:
€ 43,750 / $ 43,750

(incl. 25% surcharge)