Sale: 526 / Rare Books, May 30. 2022 in Hamburg Lot 91

 

91
Georg Baselitz
Geccelli-Mappe, 1988.
Portfolio
Estimate:
€ 20,000 / $ 23,200
Sold:
€ 36,250 / $ 42.050

(incl. 25% surcharge)
Einziges Exemplar

Johannes Geccelli
Ohne Titel (Hommage an Johannes Geccelli). Berlin 1988.

- Vielfältiges Portfolio mit 19 Original-Arbeiten
- Mit 1 Orig.-Bleistiftzeichnung mit Aquarell von Georg Baselitz
- Ein Geschenk von Geccellis Kollegen zu seinem Ausscheiden aus der Hochschule der Künste Berlin


Das unikale Mappenwerk enthält u. a. Orig.-Zeichnungen, -Fotografien, -Graphiken und -Collagen von Georg Baselitz, Dieter Appelt (Porträtfotografie von Geccelli), Christa Dichgans, Hans Jürgen Diehl, Karl-Heinz Herrfurth, Michael Schoenholtz, Elisabeth Sinken, Barbara Erdmann und Jürgen Verhoeven. Mit 2 Verzeichnissen der enthaltenen Künstler, davon eines von den Künstlern jeweils hinter ihrem Namen signiert (mit Ausnahme von Karl-Heinz Nowald). - Johannes Geccellis Werke zählen zur Bewegung der Farbfeldmalerei und sein Name ist in einem Zug zu nennen mit so renommierten Künstlern wie Mark Rothko, Barnett Newman, Rupprecht Geiger und Gotthard Graubner. Zu seiner Vita: 1925 in Königsberg geboren, kann Geccelli das Kunststudium erst nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft 1947 antreten, das er 1951 an der Kunstakademie Düsseldorf abschließt. Ende der 1950er Jahre bewegt er sich mit seinen Arbeiten im Umfeld der Gruppe ZERO, stellt im Düsseldorfer Atelier von Otto Piene aus und arbeitet ab 1964 als Gastdozent an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg, ein Jahr später erhält er an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin eine Professur, die er bis 1988 innehat. Zu seinen dortigen Kollegen zählen Georg Baselitz, Dieter Appelt, Christa Dichgans, Hans Jürgen Diel, Jürgen Verhoeven u. a. 1980 wird Geccelli Gastprofessor am Hunter College in New York City. Im Jahr 2011 verstirbt er in Blankenfelde-Mahlow. - Eine umfangreiche Ausstellung "In Anthrazit stecken viele Möglichkeiten" mit einer Auswahl von Geccellis Arbeiten aus 30 Jahren wurde in der Galerie Ketterer Kunst in Berlin vom 5. März bis 14. April 2022 präsentiert.

EINBAND: Lose Bll. in Orig.-Leinenkassette. 71,5 : 51 cm. - ILLUSTRATION: Mit 19 Orig.-Arbeiten, überwieg. signiert und datiert, vereinzelt bezeichnet. - KOLLATION: 2 Bll. - ZUSTAND: Kassette leicht berieben.

Unique portfolio, a hommage to Johannes Geccelli (1925-2011) compiled by his colleagues at the art academy Hochschule für Bildende Künste in Berlin on occasion of his retirement 1988. With 19 original works, amongst others an orig. drawing (pencil and watercolors) by Georg Baselitz. Loose sheets in orig. cloth case (slightly rubbed).




91
Georg Baselitz
Geccelli-Mappe, 1988.
Portfolio
Estimate:
€ 20,000 / $ 23,200
Sold:
€ 36,250 / $ 42.050

(incl. 25% surcharge)