Sale: 516 / Rare Books, May 31. 2021 in Hamburg Lot 44

 
44
Chrétien de Mechel
Oeuvre de Jean Holbein, 1780.
Estimate:
€ 4,000 / $ 4,800
Sold:
€ 4,375 / $ 5.250

(incl. 25% surcharge)
Lot description
Der Tanz der Toten

Chrétien de Mechel
Oeuvre de Jean Holbein ou Recueil de gravures d'après ses plus beaux ouvrages, accompagnés d'explications historiques et critiques et de la vie de ce fameux peintre. 4 Teile in 1 Band. Basel, Selbstverlag 1780(-92).

- Erste Ausgabe mit sämtlichen Kupfern in schönen Abzügen
- Darunter die berühmte Holbeinsche Totentanzfolge
- Angereichertes Exemplar mit 4 Orig.-Vorlagenzeichnungen von J. R. Schellenberg
- Exemplar aus dem Besitz der Spencer-Churchills


Erste Ausgabe der ausgezeichneten Kupfer, in prachtvollen Abzügen, mit der seltenen Totentanzfolge. Angereichertes Exemplar, ergänzt durch 4 lose beilieg. Orig.-Zeichnungen, vermutlich von Johann Rudolf Schellenberg (Zuschreibung durch Lucas H. Wüthrich, siehe beiliegende Korrespondenz), mit Vorzeichnungen für 2 der weiblichen Kostümtafeln aus Tl. III und die Porträts von J. Meier und seiner Frau aus Tl. IV. - Tl. I: Le triomphe de la mort. Mit Titel, 45 Totentanzdarstellungen und 1 Abbildung der Holbein'schen Dolchscheide mit dem Totentanz auf insgesamt 12 Tafeln; sowie 2 Kupfertafeln Triumph der Armut und Triumph des Reichtums . - Bezüglich der Ursprünge der Holzschnitte scheiden sich die Geister, schreibt Oppermann noch: "Mechel geht nicht auf Hollar, d. h. auf Sylvius, sondern direkt auf die Original-Holzschnitte Holbeins zurück .. Diese Totentanzfolge ist äußerst selten und kommt kaum noch im Handel vor" so argumentiert der Ausstellungskat. der Herzog Anton Ullrich Bibl. (2000): "Die Kupferstiche gehen keineswegs auf Originalzeichnungen des im Titel genannten Künstlers, sondern auf Holbeinkopien von Peter Paul Rubens zurück". -Tl. II: La passion de notre seigneur. - Mit gestochenem Titel und 12 Kupfertafeln. - Tl. III: XII Costumes suisses , civiles et militaires hommes et femmes du seizieme siecle. - Mit 12 Kostümtafeln in Sepiadruck sowie 8 lose belieg. Zustandsdrucken der Tafeln. - Fehlt der gestochene Titel. - Tl. IV: Portraits d'hommes illustres du seizième siècle. - Mit 6 (st. 12) Kupfertafeln. - Kaum vollständig aufzufindende Folge, hier mit Porträts von H. Holbein, seiner Frau mit Kindern, J. Meier, seiner Frau A. Scheckenpürlin, Bonifacius Amerbach und Erasmus von Rotterdam.

EINBAND: Kalblederband der Zeit mit Rückenvergoldung, floraler goldgeprägter Deckelbordüre und goldgeprägtem Wappen-Supralibros sowie Goldschnitt. 39 : 28 cm. - ILLUSTRATION: Mit 1 gestochenem Titel (von 2), 6 gedruckten Zwischentiteln mit Bordüre und zusammen 52 Kupfertafeln und 2 gestochenen Schlußvignetten sowie 4 Orig.-Zeichnungen unter Passepartout. - KOLLATION: 3 Bll., 12 S., 1 Bl. - ZUSTAND: Tafeln überwieg. im Rand etw. stockfl., Text gebräunt. Einbd. beschabt, 1 Ecke stärker bestoßen. - PROVENIENZ: Beide Deckel mit goldgeprägtem Wappen-Supralibros der Spencer-Churchills , d. i. wohl George Spencer-Churchill, 5th Duke of Marlborough (1766-1840), sowie Innendeckel mit gestochenem Wappen-Exlibris Joseph Neeld (1789-1856).
LITERATUR: Cicognara 2044. - Lonchamp 1529. - Brunet III, 252. - Zu Holbeins Totentanz: Massmann S. 58. - Oppermann 1158. - Ausstellungskat. "Totentänze" 54. - Zu den Costumes suisses : Lipperheide Ga 16. - Vinet 2177.

First edition. 4 parts in 1 vol: I: Le triomphe de la mort. With altogether 14 engr. plates. - II: La passion de notre seigneur. - With engr. title and 12 engr. plates. - III: XII costumes suisses, civiles et militaires hommes et femmes du seizieme siecle. - With 12 engr. plates, printed in Sepia, depicting female and mal Swiss costumes, with 8 additional prints of the plates in black-and-white. Lacking the engr. title. - IV: Portraits d'hommes illustres du seizième siècle. - With 6 (of 12) engr. plates. - Enriched copy with 4 orig. pre-drawings (2 costumes, 2 portraits; matted) by J. R. Schellenberg. - Contemp. half calf with rich gilt decoration on spine and boards, as well as gilt supralibros of Spencer-Churchill (probably George Spencer-Churchill, 5th Duke of Marlborough, 1766-1840) on boards. - Plates mainly in the margins somewhat foxed, text tanned. Binding rubbed, 1 corner bumped.(R)

44
Chrétien de Mechel
Oeuvre de Jean Holbein, 1780.
Estimate:
€ 4,000 / $ 4,800
Sold:
€ 4,375 / $ 5.250

(incl. 25% surcharge)