Sale: 491 / Rare Books, Nov. 25. 2019 in Hamburg Lot 88

 
88
Arnulf Rainer
Louis Chardon, Kreuz und Nacht, 1960.
Estimate: € 2,500 / $ 2,750
+
Lot description
Louis Chardon
La croix et la nuit. Kreuz und Nacht. Basel, Panderma 1960.

- 1 von 25 Exemplaren
- Wichtiger Katalog der österreichischen Avantgarde
- Seltene Luxusausgabe der frühen Publikation von Arnulf Rainer


Dädalusreihe 2. - 1 von 25 numerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe "A", mit der vom Künstler übermalten und signierten, gefalteten Lithographie. Exemplar mit dem beiliegenden Textblatt Die Übermalungen von Arnulf Rainer von Otto Mauer sowie der Biographie des Künstlers. Französisch-deutscher Paralleltext. Gedruckt auf olivgrünem Karton. - Einer der wichtigsten Kataloge der Wiener Galerie St. Stephan, ein Zentrum der österreichischen Avantgarde. - "Vielfalt ist Ursache der Abschweifung, Menge ist Grund der Zerstreuung. Hingegen bedeutet Einheit Sammlung und Festigkeit." (Aus dem Text von Louis Chardon)

EINBAND: Illustrierter Orig.-Karton mit eigenhändiger farbiger Überschreibung des Künstlers. 29,5 : 21 cm. - ILLUSTRATION: Mit 1 farbig übermalten und signierten Orig.-Lithographie von Arnulf Rainer, 15 ganzseitigen Reproduktionen und 3 montierten Abbildungen.

LITERATUR: Kat. Rainer, Hannover 1977, S. 111.

From an edition of 25 copies of the important Austrian avant-garde catalog. Arnulf Rainer's early publication in a rare de luxe edition. Illustrated orig. boards, overwritten by the artist. 29.5 : 21 cm. With 1 orig. lithograph in colors overwritten by Arnulf Rainer, 15 full-page reproductions and 3 mounted illustrations.

 


Buyer's premium, taxation and resale right apportionment for Arnulf Rainer "Louis Chardon, Kreuz und Nacht"
This lot can only be purchased subject to regular taxation.

Regular taxation:
Hammer prices up to € 200,000: 25 % buyer's premium plus statutory sales tax Hammer prices above € 200,000: for the share up to € 200,000: 25%, for the share above € 200.000: 20% buyer's premium, each plus statutory sales tax

Resale right apportionment:
Objects made by artists who have not died at least 70 years ago are subject to a resale right apportionment of 1.5% plus statutory sales tax.