Sale: 482 / Rare Books, May 27. 2019 in Hamburg Lot 490

 
490
Johann Elias Ridinger
Neue Reitkunst, 1722.
Estimate:
€ 3,000 / $ 3,480
Sold:
€ 9,225 / $ 10.701

(incl. 23% surcharge)
Lot description
Johann Elias Ridinger
Neue Reit-Kunst. L'art de monter à cheval. Augsburg, J. Wolff 1722.

Seltenes vollständiges Exemplar der Reitschule.

Erste Ausgabe der frühesten von Ridingers Reitschulen, eine zweite Ausgabe erschien 1744. Mit den schönen Reitschulkupfern von Joh. Balthasar Probst, einem Schwiegersohn von Jeremias Wolff, "vorzüglicher Kupferstecher" und von Joh. Daniel Hertz, "ein Zeitgenosse Ridingers, war ein guter Künstler .. Was nun die Tafeln im Allgemeinen betrifft, so finden wir im Hintergrunde Ruinen, Monumente, prächtige Reitschulen, Reitbahnen und dergleichen passende Gegenstände - vorn aber viel Männer, zu Pferde, zu Fuss, Hunde und natürlich besonders Pferde .. Darunter sind Verse deutsch und französisch." (Thienemann S. 125)

EINBAND: Neuer roter Lederband mit goldgepr. Wappen-Exlibris. 31,5 : 44,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit illustriertem Kupfertitel (in Deutsch und Französisch) und 22 Kupfertafeln. - ZUSTAND: Etw. stockfleckig und mit untersch. Wasserrand, ca. 7 Tafeln unten mit kl. hinterl. Randeinriß, Kupfertitel alt aufgezogen, längerer Randeinriß dadurch hinterlegt. Die Kupfer in schönen Abzügen. - Exlibris. - PROVENIENZ: Aus der "Bibliotheca hippologica I. H. Anderhub".
LITERATUR: Thienemann/Schwarz 605-627. - Mennessier de la Lance II, 428.

First edition and complete copy of Ridinger's earliest series on horsemanship. With illustr. engr. title and 22 copperplates by Joh. Balth. Probst and D. Hertz after Ridinger. New red calf. - Somewhat foxed and with waterstaining, ca. 7 plates with small rebacked marginal tear, engr. title laid down, a longer tear thus rebacked. - From the collection I. H. Anderhub.

490
Johann Elias Ridinger
Neue Reitkunst, 1722.
Estimate:
€ 3,000 / $ 3,480
Sold:
€ 9,225 / $ 10.701

(incl. 23% surcharge)