Sale: 491 / Rare Books, Nov. 25. 2019 in Hamburg Lot 117

 
117
Petrus Placentinus
In Codicis Justiniani, 1536.
Estimate: € 1,200 / $ 1,320
+
Lot description
Petrus Placentinus
In codicis Dn. Justiniani ex repetita praelectione libros IX. summa. Mainz, Ivo Schoeffer 1536.

Einzige gedruckte Ausgabe. "Der Wert dieses Werkes ist sehr hoch anzuschlagen, sowohl wegen der umfassenden Kenntnis des Stoffes, als auch wegen des wissenschaftlichen Sinns, womit dieser Stoff nicht selten verarbeitet ist" (Savigny).

Die um 1180 entstandene Summa Codicis ist das von Nicolaus Rhodius edierte Hauptwerk von Placentinus. Placentinus war einer der ersten, der das justinianische Recht in Frankreich bekannt gemacht hatte.

EINBAND: Zeitgenössischer blindgeprägter Schweinsledereinband, Rücken mit Papierüberzug des 18. Jahrhunderts mit Goldprägung und rotem Rückenschild. 31 : 21 cm. - ILLUSTRATION: Mit 6 großen Schrotschnitt-Initialen und 2 Holzschnitt-Druckermarken. - KOLLATION: 14 Bll. (d. l. w.), 454 S., 1 Bl. - ZUSTAND: Etw. gebräunt und stockfl., Titel mit Randabschnitt im Fußsteg. Deckel gering fleckig.

LITERATUR: VD 16, P 1887. - Adams P 1376. - Savigny IV, 236f.

2 Werke angebunden: Ulrich Zasius , In usus feudorum epitome. Mit 2 Holzschnitt-Druckermarken und einigen figürl. Holzschnitt-Initialen. Basel, J. Bebel 1535. - Erste Ausgabe, letztes zu Lebzeiten erschienenes Werk des bedeutenden Rechtsgelehrten Ulrich Zasius (1461-1535). - VD 16, Z 158. - Adams Z 97. - Stintzing/L. I, 167 (Note 1). - Wigle van Aytta , Commentaria in decem titulos institutionum juris civilis. Mit 2 Holzschnitt-Druckermarken. Basel, H. Froben und N. Episcopius 1534. - Erste Ausgabe. "Das Werk ist in jeder Beziehung ausgezeichnet zu nennen. Darstellung und Stil sind vortrefflich" (Stinzing/L.). - Wenige Bll. mit kl. Wurmspuren, letztes Bl. mit Eckausriß. - VD 16, A 4525. - Adams A 2351. - Stintzing/L. I, 220 ff.

Three jurstical works in first edition, bound together in contemp. blindstamped pigskin, covered with 18th cent. gilt paper spine with label. - Slightly browned and foxed, first title with cutout at lower margin, third work with small wormtraces at end and last leaf with corner tear off. Boards slightly rubbed.

 


Buyer's premium, taxation and resale right apportionment for Petrus Placentinus "In Codicis Justiniani"
This lot can only be purchased subject to regular taxation.

Regular taxation:
Hammer prices up to € 200,000: 25 % buyer's premium plus statutory sales tax Hammer prices above € 200,000: for the share up to € 200,000: 25%, for the share above € 200.000: 20% buyer's premium, each plus statutory sales tax

Resale right apportionment:
Objects made by artists who have not died at least 70 years ago are subject to a resale right apportionment of 1.5% plus statutory sales tax.