Sale: 421 / Rare Books, May 18./19. 2015 in Hamburg Lot 70

 
70
Johannes Buno
Historische Bilder. 1672
Estimate:
€ 1,000 / $ 1,100
Sold:
€ 1,320 / $ 1.452

(incl. 20% surcharge)
Lot description
Buno, Johannes, Historische Bilder, darinnen Idea Historia Universalis, eine kurtze summarisch Abbildungen der fürnehmsten Geist- und Weltlichen Geschichte .. und in annehmlichen Bildern also deutlich fürgestellt, daß so eine richtige Ordnung .. leichtlich fassen und im Gedächtniß behalten .. kan. Mit gest. Wappen und 18 Kupfertafeln von P. Schormann (von 21; davon 2 als Faksimile). Lüneburg, B. Elers für den Verfasser 1672. HLdr. im Stil der Zt. 4to. 2 Bll. (Abb.-Verz.), 16 Bll., 192 S.

Seltene erste Ausgabe, neben Bibel und Grammatik eines der mnemotechnischen Hauptwerke des Lüneburger Pädagogen J. Buno (1617-97). "Zu den seit einiger Zeit 'wiederentdeckten' Pädagogen des 17. Jahrhunderts gehört der Lüneburger Schulmann und lutherische Geistliche Johannes Buno, der seine Lehrmethode zwar selbst in die Nähe derjenigen des Comenius rückte, tatsächlich aber vielmehr der Vertreter einer neubelebten 'ars memorativa' (Gedächtniskunst) ist, für die seine Historischen Bilder ein sinnfälliges Beispiel abliefern. Das mnemotechnische Prinzip seines Geschichtswerkes stützt sich auf Bilder, die von den äußeren Sinnen erfaßt, auf die inneren übertragen und somit dem Gedächtnis eingeprägt werden sollen .. Eingeteilt ist die Geschichte in Jahrtausende, Jahrhunderte und Jahrzehnte, wobei die Jahrtausende zum besseren memorieren an die Reihenfolge der Buchstaben des Alphabets gebunden sind .. Zusätzliche Sinn- und Klangverfahren sollen diese gedächnisstützende Funktion noch verstärken, ebenso in den Darstellungen untergebrachte Zahlen." (Schug). Siehe hierzu auch ausführlich die Ausführungen von E. Strobach, "Noch einmal vergröbernd dargestellt verhält es sich bei Buno so, daß er ein didaktisch, pädagogisch-methodisches Bild gab, während Comenius am Anfang der Reihe zum realistischen Bild steht." - Komplette Exemplare mit Text und Tafeln sind kaum auffindbar (von den 3 Exx. im VD 17 ist keines vollständig). Die 21 Kupfer erschienen ursprünglich auf 12 (2 doppelblattgr.) Tafeln in Folio, sie sind hier zu Einzelillustrationen zerschnitten worden und zur Erreichung des Quartformats entsprechend im Rand ergänzt. - Tlw. etw. fleckig und wasserrandig, mit wenigen kl. Papierrestaurierungen.

VD17 23:231717W. - Schug 79 (nur 8 Tafeln). - Brüggemann/Brunken 133 (vollständig). - Young 52 (gibt irrtüml. noch eine Ausgabe 1674). - E. Strobach, Johannes Buno, ein Zeitgenosse des Comenius. In: Die Schiefertafel Jg. II, Heft 2, S. 72-87.

Rare first edition, alongside bible and grammar, one of the mnemonic main works by the Lüneburg educationist J. Buno (1617-97). With engr. crest and 18 copper plates by P. Schormann (of 21; of which 2 as facsimile). Half calf in contemp. style. 4to. 2 ll. (index of illus.), 16 ll., 192 pp. Stained in places and with water stains, with few small restored paper spots.

70
Johannes Buno
Historische Bilder. 1672
Estimate:
€ 1,000 / $ 1,100
Sold:
€ 1,320 / $ 1.452

(incl. 20% surcharge)