Sale: 330 / Modern Art / Post-War, Dec. 05. 2007 in Munich Lot 34

 
Annemarie Jacob - Kirchplatz


 
34
Annemarie Jacob
Kirchplatz, 1917.
Watercolour
Estimate:
€ 2,500 / $ 3,000
Sold:
€ 3,000 / $ 3.600

(incl. 20% surcharge)
Lot description

Kirchplatz. Um 1917.
Aquarell und Tempera.
Links unten signiert "A. Jac.". Auf leichtem Karton 61 x 46 cm ( 24 x 18,1 in), blattgroß.
Dabei: Renate Hartleb, Annemarie Jacob 1891-1990. Leben und Werk, Hrsg. von Rosmarie Pierer, Altenburg 2002. [KR].

PROVENIENZ: Privatsammlung Norddeutschland.

LITERATUR: Vgl. Renate Hartleb, Altenburg 2002, S. 44, Kat.Nr. 7.

Annemarie Jacob besucht 1913/14 die Abendschule der Königlichen Akademie für graphische Künste und Buchgewerbe in Leipzig sowie die Holzschnittklasse von Otto Richard Bossert. Schon als Studentin ist sie nachhaltig von der Kunst des Expressionismus beeinflusst. Vor allem Franz Marc, dessen Gemälde "Tierschicksale" sie 1913 in der Berliner Galerie "Der Sturm" sieht, bleibt bis zu ihrem Lebensende einer der wichtigsten Anreger ihrer Malerei. Sie wird zu einer engagierten Förderin und Vertreterin der modernen Kunst und ist 1918 Gründungsmitglied der Leipziger "Vereinigung für Neue Kunst". 1944 siedelt sie nach Österreich über und geht 1968 nach Frankfurt am Main. Von der Künstlerin sind heute mehr als fünfhundert Aquarelle und Gemälde sowie Aufzeichnungen im Stil einer Familienchronik bekannt.

Zustand: In farbfrischer Erhaltung. Am linken Rand mit kleinem Griffknick, minimal berieben. Im Bereich des linken Baumes mit geringfügigen Farbfehlstellen, die Gesamtwirkung jedoch nicht beeinträchtigend. Drei kleine Farbabplatzungen in der rechten Blatthälfte.

34
Annemarie Jacob
Kirchplatz, 1917.
Watercolour
Estimate:
€ 2,500 / $ 3,000
Sold:
€ 3,000 / $ 3.600

(incl. 20% surcharge)