Sale: 309 / Rare Books, May 21./22. 2007 in Hamburg Lot 699

 
Pieter Schenk - Roma Aeterna. 1705.

699
Pieter Schenk
Roma Aeterna. 1705.
Estimate:
€ 1,500 / $ 1,650
Sold:
€ 2,160 / $ 2.376

(incl. 20% surcharge)
Lot description
Schenk, P., Roma aeterna, sive ipsius aedificiorum Romanorum integrorum collapsoriumque, conspectus duplex. Mit gest. Titel, gest. Widmungs- und Indexbl. sowie 100 Kupfertafeln. Amsterdam 1705. Ldr. d. Zt. Quer-4to.
Hollstein XXV, 1497-1596. - Nagler XVII, 157, 177. - Graesse VI, 299. - Nicht bei Schudt und Pescarzoli. - Schöne und recht seltene Folge römischer Ansichten. Sämtl. Tafeln mit lateinischer und niederländischer Bezeichnung im unt. Plattenrand. - Schenk bezeichnet seine Ansichtenfolge selbst als eine seiner wichtigste Werke. - Die schönen Kupfer mit Ansichten zahlr. antiker Baudenkmäler Roms, tlw. in versch. Stadien ihres Zerfalles, darunter Kolosseum, Konstantinportal, Septimius-Severus-Bogen, Titusbogen, Kapitol, Trajan-Säule, versch. Brunnen, Palatin, Tiber, Porta Flaminia, div. Mausoleen (Augustus, Celtius, Hadrianu. a.), Engelsburg, versch. Tempel (Concordia, Fortuna, Isidis u. a.), Pantheon, Petrikriche, Thermen u. v. m. - Ohne das Porträt des Herzogs Anton Ulrich von Brauschweig. - Tlw. kl. Stockflecken (überwieg. im w. R.), 2 Bll. mit Quetschfalten, ca. 5 Taf. mit leichtem Wasserrand. Einbd. beschabt und bestoßen, Außengelenke etw. eingerissen, Kap. mit Fehlstelle.
Fine and scarce series of Roman views. With engr. title, engr. dedication and index and 100 copperplates. Contemp. calf. - Partly minim. foxing (mostly in the white margins), 2 ll. with creases, ca. 10 plates slightly waterstained. Binding scraped and bumped, outer joints torn, extremity of spine with small defective spot.

699
Pieter Schenk
Roma Aeterna. 1705.
Estimate:
€ 1,500 / $ 1,650
Sold:
€ 2,160 / $ 2.376

(incl. 20% surcharge)