Sale: 300 / XXth Century Classics, June 02. 2006 Lot 183

 
Jörg Immendorff - Café de Flore (mit Joseph Beuys)


 
183
Jörg Immendorff
Café de Flore (mit Joseph Beuys), 1991.
Linocut
Estimate:
€ 18,000 / $ 21,780
Sold:
€ 15,470 / $ 18.718

(incl. 19% surcharge)
Lot description

Café de Flore (mit Joseph Beuys). 1991.
Linolschnitt über Acryl auf Leinwand.
Rechts unten signiert und datiert. 200 x 129 cm ( 78,7 x 50,7 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Hessen.

Collageartig und voller Ironie arrangiert Jörg Immendorff ab 1983 in der Werkserie "Café de Flore" Künstlerkollegen und andere Persönlichkeiten, historische und zeitgenössische Ikonen zu einer fiktiven Gesellschaft. Hier sitzt sein Lehrer Joseph Beuys zusammen mit einem anderen Künstler im Café und sein Kopf wird wohl von Immendorff selbst mit einer Taschenlampe beleuchtet. Die Figuren sind stark vereinfacht, fast karikiert und überspitzt in ihrer Physiognomie. Zugleich zitiert der Künstler eigene Arbeiten, eigene Figuren und Objekte wie den Kartoffelkorb links aus dem Selbstbildnis "Alles was Du von mir bekommst" von 1990 oder die Kerze aus dem Gemälde "Ich wollte Künstler werden" von 1972. Immendorff beschäftigt sich in diesem Bilderzyklus intensiv mit der Rolle des Kunstgeschehens und der Kunstgeschichte und reflektiert gleichzeitig über das eigene Künstlerdasein im Kontext der Moderne. Als einer der wichtigsten deutschen Künstler der Gegenwart, dessen Lebenswerk für eine künstlerische Haltung steht, die sich in einem sehr persönlichen Realismus als Bild, Zeichnung, Skulptur und Text konkretisiert, erhält er in diesem Jahr den Kaiserring der Stadt Goslar, einen der weltweit renommiertesten Preise für moderne Kunst. [LB]

183
Jörg Immendorff
Café de Flore (mit Joseph Beuys), 1991.
Linocut
Estimate:
€ 18,000 / $ 21,780
Sold:
€ 15,470 / $ 18.718

(incl. 19% surcharge)