Sale: 310 / Old Masters and Art of the 19th Century/ Marine Ar, March 31. 2007 Lot 1021

 
Pieter Mulier d. J. gen. Tempesta - Umkreis - Sturm an einer Felsenküste


 
1021
Pieter Mulier d. J. gen. Tempesta
Umkreis - Sturm an einer Felsenküste
Oil on canvas
Estimate:
€ 3,700 / $ 4,440
Sold:
€ 7,080 / $ 8.496

(incl. 20% surcharge)
Lot description

Umkreis - Sturm an einer Felsenküste. 18. Jh.
Öl auf Leinwand, doubliert.
63 : 98 cm (24,8 : 38,5 in). Pieter Mulier d. J., vermutlich ein Sohn des Seemalers Pieter Mulier, wandert um 1656 nach Italien aus und nennt sich dort Cavaliere Tempesta. Das Mittelmeer mit seinen felsigen Küsten und Wachttürmen ist eines seiner beliebten Motive. Seine Landschaften und Seestürme zeichnen sich durch ihre starken Lichteffekte und eine historische Staffage aus. In der Tradition Muliers schildert das vorliegende Gemälde den dramatischen Moment eines Schiffbruchs im Sturm, vor dem sich einige der Reisenden auf den Klippen der felsigen Küste in Sicherheit bringen können. [AS]

PROVENIENZ: Privatsammlung Schweden.

Mit einem Schreiben von Prof. August Hahn von 1937 (mit Zuschreibung an Claude-Joseph Vernet), mit vier Lacksiegeln verso auf der Leinwand befestigt
Guter Gesamteindruck. Vorwiegend in der unteren Bildhälfte teils kaum wahrnehmbares Craquelé. Winzige Retuschen links in der Oberkante, der rechten unteren Ecke und an der Schulter des im Vordergrund auf den Felsen Kriechenden. Kleine Retusche (oder Bereibung?) am kleinen Felsen links unten. Kanten rahmungsbedingt teils minimal berieben, dort linke untere Ecke mit kleinem Farbverlust (ca. 0,5 x 2 cm). Winzige Bereibung mittig im vorderen Felsen. Vereinzelte winzige Braun- bzw. Schmutzfleckchen. Rückseitig mit Lacksiegeln befestigtes Schreiben in den Ecken sehr brüchig, linke obere Ecke bereits abgerissen, ein Siegel gelöst.

1021
Pieter Mulier d. J. gen. Tempesta
Umkreis - Sturm an einer Felsenküste
Oil on canvas
Estimate:
€ 3,700 / $ 4,440
Sold:
€ 7,080 / $ 8.496

(incl. 20% surcharge)