Sale: 290 / Bauhaus, May 14. 2004 Lot 374

 
Erich Dieckmann - Klubsessel


 
374
Erich Dieckmann
Klubsessel, 1926.
Estimate:
€ 3,500 / $ 3,990
Sold:
€ 3,510 / $ 4.001

(incl. 17% surcharge)
Lot description

Klubsessel
Eichenholz, Polsterbezug, 1926
Konstruktion aus massivem Eichenholz, Schrauben und Muttern, Polster mit handgewebtem Wollstoff (nach altem Vorbild erneuert). 71 x 61,5 x 75 cm ( 27,9 x 24,2 x 29,5 in).
Ausführung: Staatliche Bauhochschule Weimar.

Von 1921-25 studiert Erich Dieckmann in der Tischlerwerkstatt am Bauhaus in Weimar. Bereits in dieser Zeit entwirft er eigene Möbelmodelle, die im "Versuchshaus am Horn" Verwendung finden. 1926 übernimmt er die Leitung der Abteilung "Tischlerei und Innenarchitektur" an der Staatlichen Hochschule in Weimar. Hier entwickelt er seine sog. Typenmöbel, die er aus einfachen, kubischen Formen konstruiert. Der "Klubsessel" entsteht in den Jahren 1926-28. [RS]

374
Erich Dieckmann
Klubsessel, 1926.
Estimate:
€ 3,500 / $ 3,990
Sold:
€ 3,510 / $ 4.001

(incl. 17% surcharge)