Sale: 300 / XXth Century Classics, June 02. 2006 Lot 425

 
Antoniucci Volti - La Méditerranée


 
425
Antoniucci Volti
La Méditerranée, 1960.
Bronze
Estimate:
€ 40,000 / $ 48,000
Sold:
€ 49,980 / $ 59.976

(incl. 19% surcharge)
Lot description

La Méditerranée. 1960.
Bronze mit schwarzer Patina.
Auf der Plinthe mit der eingeschlagenen Signatur, Nummerierung und dem Gießerstempel "Susse Fondeur Paris". Exemplar 1/6. 151 x 44 x 33 cm ( 59,4 x 17,3 x 12,9 in).

LITERATUR: Antoniucci Volti, Edition Pierre Cailler, Genf 1965, Kat.Nr. 29 (mit Abb.) sowie Foto im Frontispiz.

Antoniucci Volti entstammt einer italienischen Familie, die seit 1905 in Frankreich lebt. Er wird 1915 in Albano in Italien geboren, da der Vater seinen Kriegsdienst in der italienischen Armee absolviert. 1920 kehrt die Familie endgültig nach Frankreich zurück. Von 1928 bis 1932 besucht Volti die École des Arts Décoratifs in Nizza. Bereits 1932 erhält er eine Goldmedaille für zwei polychrome Bas-reliefs. Danach geht der junge Bildhauer nach Paris und tritt erst fünfzehnjährig in das Atelier von Jean Boucher an der École Nationale des Beaux-Arts ein. Nach Kriegsdienst und Gefangenschaft in Bayern kehrt er 1943 krank nach Paris zurück und findet sein Atelier zerstört. Seit 1947 nimmt er an Ausstellungen verschiedener Pariser Salons teil, 1954 bzw. 1955 an den Biennalen in Brüssel und Antwerpen. Der Künstler stellt 1957 im Museum Rodin in Paris aus.

Voltis Skulpturen haben in ihren massiven Körperformen etwas Archaisch-Ruhendes. Er gehört neben Aristide Maillol zu den Bildhauern des 20. Jahrhunderts, die in ihrem Bemühen um ein geschlossenes plastisches Volumen, um eine harmonische Ausgewogenheit und einen ruhigen Ausdruck den klassischen Stil rezipieren. Die 1960 entstandene statuarische Plastik "La Méditerranée" zeigt Einflüsse der etruskischen Kunst, die neben der griechisch-römischen Antike stilbildend für Voltis Bronzen und für die in Stein und Holz gehauenen Skulpturen ist. Als Personifikation in weiblicher Gestalt reiht sie sich in ihrer engen Naturverbundenheit in die anderen Werke Voltis ein, die als Sinnbilder menschlicher Gefühle und Abstrakta immer zugleich in ihren kompakten, üppig-sinnlichen Formen dem weiblichen Körper huldigen.

1961 fertigt er die Statue "La Méditerranée" in Stein für das Palais de la Méditerranée in Nizza. Seine Werke befinden sich in so bedeutenden Museen wie dem Musée National d'Art Moderne, Paris. Antoniucci Volti zählt zu den bedeutenden figurativ arbeitenden Bildhauern der Spätmoderne, die die humanistische Tradition im 20. Jahrhundert fortführen. [KD]

425
Antoniucci Volti
La Méditerranée, 1960.
Bronze
Estimate:
€ 40,000 / $ 48,000
Sold:
€ 49,980 / $ 59.976

(incl. 19% surcharge)