Sale: 482 / Rare Books, May 27. 2019 in Hamburg Lot 23

 
23
Claudius Ptolemaeus
Geographie (Straßburg, Schott), 1513.
Estimate:
€ 140,000 / $ 158,200
Sold:
€ 301,350 / $ 340.525

(incl. 23% surcharge)
Lot description
Claudius Ptolemaeus
Geographie opus novissima traductione. 2 Teile in 1 Band. Straßburg, Joh. Schott 12. März 1513.

Die wohl wichtigste Ausgabe der Geographia von Ptolemaeus, erstmals erweitert um die neuzeitlichen Karten von Martin Waldseemüller, darunter die erste Amerikakarte in einem Atlas überhaupt. Vollständiges Exemplar mit den schönen Holzschnittkarten in kräftigen, breitrandigen Abzügen.

"Perhaps the most important of all the editions." (Stevens) - Der erste eigentliche "moderne" Atlas mit den 20 von Waldseemüller eigenständig und nach aktuellen geographischen Kenntnissen hergestellten Karten, in Ergänzung zu den 27 ptolemaeischen Karten nach den Ulmer Ausgaben der Geographia 1482 und 1486, die für diese Ausgabe von neu geschnittenen Holzstöcken gedruckt wurden. Darunter die beiden schönen Weltkarten Generale Ptholemei (trapezförmig, mit Windköpfen; Shirley 34) und Orbis Typus universalis (Shirley 35), die Karte der Neuen Welt Tabula terre nove (Burden 3), die erste gedruckte Karte der Schweiz Tabula nova Heremi Helvetiorum (Blumer 2) und die in Schwarz, Rot und Grün gedruckte ganzseitige Darstellung von Lothringen mit zahlr. Wappen, eine der frühesten Beispiele für Farbendruck. Mit dem Text in der Übersetzung von Martin Ringmann, die Herausgabe des gesamten Werkes erfolgte durch Jacob Eßler und Georg Übelin. - Zeitgleich mit der Arbeit an der Geographie veröffentlichte Waldseemüller 1507 seine berühmte zwölfblättrige Weltkarte, auf der er den neu entdeckten Kontinent mit "America" bezeichnete (in der irrigen Annahme, daß Amerigo Vespucci der Entdecker gewesen war), und setzte so den Namen in die Welt. Seine Versuche, die Benennung in späteren Publikationen wie der vorliegenden Geographie rückgängig zu machen (auf der Karte Tabula terre nove im zweiten Teil erscheint Amerika bezeichnenderweise lediglich als Terra incognita ), waren vergeblich.

EINBAND: Blindgeprägter Schweinslederband der Zeit über Holzdeckeln auf 5 Bünden, mit 1 (von 2) Messingschließe. Groß-Folio. 48,5 : 35 cm. - ILLUSTRATION: Mit 47 Holzschnitt-Karten (45 doppelblattgroß, 2 ganzseitig, davon 1 im Dreifarbendruck) und 4 Textholzschnitten (1 ganzseitig mit Darstellung einer Armillarsphäre). - KOLLATION: 2 nn., 5-60 num. Bll., 14 nn. Bll.; 1 Bl. (Titel zu Tl. 2), 16 nn. Bll. (d. l. w.). - ZUSTAND: Text tlw. leicht gebräunt und vereinz. gering wasserfleckig, die ersten beiden Bll. mit kl. Randläsuren und tlw. Knickspuren, Karten im Falz teils alt verstärkt, mit einigen durchgeh. Wurmlöchern (am Anfang und gegen Ende etw. deutlicher), ca. 15 Karten leicht gebräunt; die flieg. Vorsatzbll. entfernt, vord. fester Vorsatz mit kleinem amtlichen Stempel. Einband leicht fleckig und tls. berieben, Deckel etw. wurmstichig, Rücken an den Kapitalen mit kl. Läsuren (ausgebessert), kleiner Gelenkriß, Schließen unvollständig. Insgesamt ein schönes und sauberes, ungewöhlich breitrandiges Exemplar auf kräftigem Bütten und in einem zeitgenössischen Schweinsleder-Einband. - PROVENIENZ: Mit handschriftlichem Besitzvermerk des 17. Jhs. des Zisterzienserklosters Salem auf Titel.

LITERATUR: Stevens S. 44. - VD 16, P 5207. - Adams P 2219. - BM STC, German Books S. 719. - Fairfax Murray 348 und 348A. - Phillips/Le Gear 359. - Alden/Landis 513/6. - Sabin 66478.

"Perhaps the most important of all the editions." (Stevens p. 44) - First "modern" atlas. With 27 (26 doublepage, 1 fullpage) woodcut maps after Ptolemaeus, 20 (19 doublepage, 1 fullpage which is also printed in 3 colors) by Martin Waldseemüller, including the first map "Tabula nove terre" in an atlas which is dedicated to the New World, and 4 woodcut diagrams in the text (1 fullpage). Contemporary pigskin over wooden boards and on 5 raised bands, with blind-tooled decoration and 1 (of 2) metal clasp. - Text partly slightly tanned and occasionally very slightly waterstained, the first 2 leaves with small marginal defects and partly with creases, maps partly reinforced in the guards with old material, throughout with few wormholes (slightly stronger at the beginning and in the end), about 15 maps slightly tanned and very occasionally stained, lacking the flying endpapers, inner front board with small stamp. Binding slightly stained and partly rubbed, boards somewhat worming, extremities of spine with skillful restorations, one joint with small tear, clasps in complete. With 17th cent. ms. ownership entry "B. Mariae Salem" (Salem Abbey near Lake Constance) on title. Overall a beautiful, clean and unusually well-preserved copy of the famous "Geography" with the maps in good impressions and with wide margins on strong laid paper, in a contemporary binding.

23
Claudius Ptolemaeus
Geographie (Straßburg, Schott), 1513.
Estimate:
€ 140,000 / $ 158,200
Sold:
€ 301,350 / $ 340.525

(incl. 23% surcharge)