Sale: 472 / Rare Books, Nov. 26. 2018 in Hamburg Lot 541

 
541
Johann Gabriel Doppelmayr
Atlas novus coelestis, 1742.
Estimate:
€ 5,000 / $ 5,700
Sold:
€ 4,920 / $ 5.608

(incl. 23% surcharge)
Lot description
Johann Gabriel Doppelmayr
Atlas novus coelestis. Nürnberg, Homann Erben 1742.

Altkoloriertes Exemplar des schönen Sternenatlas.

Der bekannte Atlas erschien bei Homann im selben Jahr auch unter dem Titel Atlas coelestis , beide Ausgaben unterscheiden sich jedoch nur durch den Kupfertitel und das Indexblatt (welches hier fehlt). - Die prachtvollen, altkolorierten Karten und Tafeln zeigen das Sonnensystem, Planetenbewegungen, Sternbilder, Mondkarte und kleine Ansichten berühmter Observatorien (Berlin, Danzig, Kassel und Nürnberg). Das Frontispiz (von J. C. Reinsberger) u. a. mit Porträts von Ptolemäus, Kopernikus, Kepler und Brahe, in lebhaften Disput vertieft. Die beiden zusätzlichen Blätter Sphaerarum artificialium typica repraesentatio (die bekannte Darstellung einer Armillarsphäre, eines Himmels- und eines Erdglobus nach De Fer) und Planisphaerium caeleste (nach G. C. Einmmart; Warner 76) wurden separat herausgegeben. - "[Doppelmayrs] major work, however, is the Atlas novus coelestis (1742), a collection of diagrams with explanations intended as an introduction to the fundamentals of astronomy. Besides star charts and a selenographic map, the Atlas includes diagrams illustrating the planetary systems of Copernicus, Tycho Brahe, and Riccioli; the elliptic theories of Kepler, Boulliau, Seth Ward, and Mercator; the lunar theories of Tycho Brahe, Horrocks and Newton; and Halley's cometary theory." (DSB IV, 166)

EINBAND: Pappband der Zeit. 52,5 : 33 cm. - ILLUSTRATION: Mit gestochenem Frontispiz, gestochener Titelvignette und 30 und 2 zusätzlichen kolorierten Kupferkarten und -tafeln. - KOLLATION: 1 Bl. (st. 2). - ZUSTAND: Ränder leicht fleckig, das Doppelblatt aus Frontispiz u. Drucktitel (gelöst) sowie 3 Tafeln in der Mittelfalte stellenw. deutlich wasserrandig, 2 Karten unten mit unschön hinterlegtem Randeinriß (1 bis in die Darstellung), 2 Karten mit Quetschspur entlang der Mittelfalte, 1 Karte mit kl. Randausriß, 2 Karten mit ca. bis zur Mitte eingerissener Mittelfalte, gegen Ende ca. 2 Karten fleckig. Einband beschabt, Rücken unvollständig. Insgesamt innen gutes Exemplar, vor allem die beiden Folgen der Sternbilder Hemisphaerium coeli (4 Bll.) und Globi coelestis in Tabulas planas (6 Bll.) tlw. in schönen Abdrücken vorliegend.

LITERATUR: Brown S. 51. - Warner, Sky explored 64a. - Sotheran I, 1080. - Poggendorff I, 593. - LGK I, 177.

Fine copy of the famous celestial atlas with engr. frontispiece, engr. title vignette and 30 plus 2 additional col. engr. plates and celestial charts. Contemp. cardboard. - Lacking the index sheet. Margins slightly stained, the doublepage with frontisp. and title (detached) as well as 3 plates partly visibly waterstained along the centrefold, 2 maps with repaired marginal tear (1 affecting the illustration), 2 maps with long split to centrefold, 1 map with defective spot in bottom margin, 2 maps with crease parallel to the centrefold, about the last 2 maps stained. Binding rubbed, spine with damages. Overall good copy on the inside, with the 2 decorative sets of star charts "Hemisphaerium coeli" (4 plates) and "Globi coelestis in Tabulas planas" (6 plates).

541
Johann Gabriel Doppelmayr
Atlas novus coelestis, 1742.
Estimate:
€ 5,000 / $ 5,700
Sold:
€ 4,920 / $ 5.608

(incl. 23% surcharge)