Sale: 300 / XXth Century Classics, June 02. 2006 Lot 465

 
Mappenwerk - Hommage à Picasso

465
Mappenwerk
Hommage à Picasso, 1973.
Woodcut in colours
Estimate:
€ 30,000 / $ 33,000
Sold:
€ 53,550 / $ 58.905

(incl. 19% surcharge)
Lot description

Hommage à Picasso. 1973.
Fünf Mappen und eine Rolle mit 59 Bll. Farbholzschnitten (2), Radierungen (15), davon 9 farbig, Lithografien (20), davon 16 farbig, Farbserigrafien (15), Offsets (5), davon 4 farbig, einer farbigen Collotypie mit Collage, einem Spiegelobjekt, Titelblättern, Impressum und einem Textblatt, erschienen als Gemeinschaftswerk der Pantheon Presse, Agno/Schweiz und des Propyläen Verlages, Berlin.
Alle signiert, meist datiert, bis auf eines alle nummeriert. 56 Bll. Exemplar 49/90, Tilson 43/90 und Pistoletto 57/90. Auf unterschiedlichen Papieren 62 x 81,5 cm ( 24,4 x 32 in), Mappenformat. Rollenformat: 75,5 x 15,5 cm (29,7 x 6,1 in).
Alle hinter Glas gerahmt. Mit den fünf OLwd.-Mappen, den OPp.-Umschlägen und einer OLwd.-Rolle. Enthalten sind: Pierre Alechinsky (Rivière 561), Gerhard Altenbourg (nicht mehr bei Altenbourg/Janda), Shusaka Arakawa, Arman (Otmezguine/Moreau 265), Enrico Baj (Petit 392), Hans Bellmer (nicht mehr bei Denoel), Joseph Beuys (Schellmann 84), Max Bill, Pol Bury, Jorge Castillo, Lynn Chadwick, Eduardo Chillida (van der Koelen 72016), Christo (Schellmann/Benecke 59), Corneille (Donkersloot-Van den Berghe 336), Alan Davie, Jim Dine (Devereux 146), Öyvind Fahlström, HAP Grieshaber (Fürst 72/86), Renato Guttuso, Richard Hamilton (Waddington Graphics 88), Hans Hartung (nicht mehr bei Schmücking), David Hockney (Scottish Arts Council 153), Alfred Hrdlicka (Lewin 517), Donald Judd (Schellmann/Jitta 83), R.B. Kitaj, Jiri Kolár (3 Blatt), Nicholas Krushenick, Wilfredo Lam (Tonneau-Ryckelynck/Dron 7308), Roy Lichtenstein (Corlette 127), Jacques Lipchitz, Heinz Mack (Mack 95), Giacomo Manzù (nicht mehr bei Ciranna), André Masson (Saphire/Cramer 98), Roberto Matta (Sabatier 237), Joan Miró (Dupin 565, Cramer Livres 172), Henry Moore (Cramer 282), Robert Motherwell (Belknap 112), Eduardo Paolozzi, Edouard Pignon, Michelangelo Pistoletto, Robert Rauschenberg (nicht mehr bei Foster), Niki de Saint Phalle, Bernard Schultze (Heuer 163), Emil Schumacher, Frank Stella (Axsom 91), Kumi Sugai (Hara 226), Antoni Tàpies (Galfetti 373), Hervé Télémaque, Joe Tilson, Walasse Ting, Jean Tinguely, Cy Twombly (Bastian 41), Günther Uecker, Victor Vasarely, Jan Voss, Stefan Wewerka, Fritz Wotruba. Ohne die Bll. von Allen Jones und James Rosenquist.

Zur Feier des 90. Geburtstages von Picasso vereinen sich die bedeutendsten zeitgenössischen Maler, Grafiker und Bildhauer zum Unternehmen einer grafischen "Hommage à Picasso". Mehr als fünfzig Künstler nehmen die Herausforderung an, ein Blatt für Picasso zu schaffen. Die Künstler lassen sich in zwei Kategorien einteilen: Die einen, die aus dem gewohnten Umkreis ihres Werkes heraus Picasso grüßen und die anderen, die sich mit seinen Motiven, seinen Themen, seinen Stilmitteln bewusst und zuweilen durchaus kritisch auseinandersetzen. Picasso selbst, bereits neunzigjährig, verfolgt mit großem Interessse das Projekt, dessen Fertigstellung er nicht mehr erlebt. Aus "Hommage à Picasso", das als Geburtstagsgruß geplant war, wird so ein Abschiedswort für den herausragenden Künstler. [LB]

465
Mappenwerk
Hommage à Picasso, 1973.
Woodcut in colours
Estimate:
€ 30,000 / $ 33,000
Sold:
€ 53,550 / $ 58.905

(incl. 19% surcharge)